Programm

Nebenrinnen am Niederrhein – Raum für europäische Flussnatur an der Wasserstraße“

Gemeinsame Abschlusstagung der LIFE-Projekte „Fluss-und Auenoptimierung Emmericher Ward“ und „Nebenrinne Bislich-Vahnum“

Donnerstag, 26.September 2019

Begrüßung
     Dr. Volkhard Wille, NABU-Naturschutzstation Niederrhein e.V.     10:00

Grußworte
     Ursula Heinen-Esser, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Naturschutz und
     Verbraucherschutz NRW

     Christoph Gerwers, Bürgermeister der Stadt Rees


Teil A: Die LIFE-Projekte – Nebenrinnen am Unteren Niederrhein    10:30-12:30

Einführung: Überblick, Anlass, Ziele
     Klaus Markgraf-Maué, NABU-Naturschutzstation Niederrhein

„Nebenrinne Bislich-Vahnum“
     Dr. Thomas Chrobock, NABU-Naturschutzstation Niederrhein

„Fluss- und Auenoptimierung Emmericher Ward“
     Klaus Markgraf-Maué, NABU-Naturschutzstation Niederrhein

Statements und moderierte Diskussion: Kontext NATURA 2000 und Wasserstraße
     Bernd Neukirchen, Bundesamt für Naturschutz
     Dietmar Abel, Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Duisburg-Rhein

Kontext EU-Wasserrahmenrichtlinie und Rheinprogramm 2020
     Dr. Anne Schulte-Wülwer-Leidig, Internationale Kommission zum Schutz des Rheins
     Detlef Reinders, Bezirksregierung Düsseldorf

Teil B: Nebenrinnen – Europäische Flussnatur an der Wasserstraße Stand und Perspektiven        14:00-16:00

Rheindelta und niederländische Rheinarme – 30 Jahre „Nevengeulen“ an der Wasserstraße
      Luc Jans, Rijkswaterstaat NL

Seitenarme im Nationalpark Donau-Auen
     Dr. Christian Baumgartner, Nationalpark Donau-Auen (Wien, Österreich)

Restoration of riverine habitats in the Duna-Drava National Park (Hungary)
     Tibor Parrag, Duna-Drava-National Park (Pecs, Ungarn)

Parallelwerke – Chance für Flusshabitate im Hauptstrom?
     Frank Collas, Radboud Universeiteit NL

Teil C: Workshops – Best Practice, Erfahrungen, Herausforderungen    16:30-18:30

Parallele Workshops

Workshop 1: Nebenrinnen und Wasserstraße – Synergien, Probleme, Lösungen

Workshop 2: Morphodynamik und Unterhaltung – Randbedingungen und Voraussetzungen

Workshop 3: Ökologie, Arten und Lebensräume von gemeinschaftlichem Interesse – Parameter erfolgreicher Maßnahmen

Im Plenum: Zusammenschau und Perspektiven

 

Abendprogramm mit Empfang und Networking    20:30-...


Freitag, 27.09.2019

Teil D: Exkursion    8:30-15:00

Life-Projekt „Nebenrinne Bislich-Vahnum“

Life-Projekt „Fluss-und Auenoptimierung Emmericher Ward“

Nebenrinne Klompenwaard (NL)

Die Tagungssprachen sind Deutsch, Niederländisch und Englisch. Für Deutsch und Niederländisch wird eine Simultanübersetzung stattfinden.

 

Hier geht es zum Anmeldeformular und zu den Hinweisen zur Veranstaltung.

 

Partner:Logo MULNV FARBIG RGB 200px
NABU Niederrhein
Förderer:life
Kurt Lange Stiftung
HIT Stiftung
Unterstützer:Holemans Niederrhein

Copyright © 2019 - Fluss und Aue - Emmericher Ward | LIFE + Natur